Automatisch 10 % Rabatt beim Kauf von 3 oder mehr Nahrungsergänzungsmitteln

Bitterstoffe Tropfen

Süße Bitterstoffe

geprüfte Gesamtbewertungen (4 Kundenbewertungen)
Bitterstoffe Tropfen

Süße Bitterstoffe

geprüfte Gesamtbewertungen (4 Kundenbewertungen)
  • Über 20 bittere Kräuter & Pflanzen
  • Für Naschkatzen
  • Nach dem Essen
  • Für Vegetarier:innen & Veganer:innen geeignet
  • Allergenfrei gem. VO (EU) Nr. 1169/2011
  • 2.450 Tropfen für 54 Tage

14,95 

Produkt enthält: 50 ml

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferung in 1-3 Werktagen

Produkt enthält: 50 ml

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferung in 1-3 Werktagen

Payment_Info

Süße Bitterstoffe Tropfen wie gemacht für Naschkatzen

Ein Keks hier, ein Schokoriegel da, hmmm lecker! Wer kennt sie nicht, die Lust auf Süßes?

Gerne greifen wir rund um die Uhr zu süßen Leckereien – dabei bleibt es meist nicht beim einmaligen Naschen! Danach sollte unser Bauch eigentlich anfangen zu schnurren, doch stattdessen beklagt sich das Naschkätzchen immer weiter! Miaut es bei dir auch so laut, bis du es irgendwann nicht mehr ignorieren kannst und schließlich zur nächsten Schoki greifst? Ein süßer Teufelskreis, der von unseren Süße Bitterstoffe Tropfen endlich durchbrochen wird!

Wofür sind Bittertropfen gut?

  • Für den Verzehr nach einer Mahlzeit
  • Für dein inneres Naschkätzchen

Bittere Tropfen versüßen Körper und Geist den Tag!

Besiege dein inneres Naschkätzchen mit unseren süßen Bitterstoff Tropfen! Jetzt Süße Bitterstoffe kaufen – nicht nur für Schleckermäulchen!

Mit über
20
Bitter Kräutern
Für
54 Tage
Reichweite
Je Flasche
2450
Tropfen

Süße Bitterstoffe Tropfen wie gemacht für Naschkatzen

Ein Keks hier, ein Schokoriegel da, hmmm lecker! Wer kennt sie nicht, die Lust auf Süßes?

Gerne greifen wir rund um die Uhr zu süßen Leckereien – dabei bleibt es meist nicht beim einmaligen Naschen! Danach sollte unser Bauch eigentlich anfangen zu schnurren, doch stattdessen beklagt sich das Naschkätzchen immer weiter! Miaut es bei dir auch so laut, bis du es irgendwann nicht mehr ignorieren kannst und schließlich zur nächsten Schoki greifst? Ein süßer Teufelskreis, der von unseren Süße Bitterstoffe Tropfen endlich durchbrochen wird!

Wofür sind Bittertropfen gut?

  • Für den Verzehr nach einer Mahlzeit
  • Für dein inneres Naschkätzchen

Bittere Tropfen versüßen Körper und Geist den Tag!

Besiege dein inneres Naschkätzchen mit unseren süßen Bitterstoff Tropfen! Jetzt Süße Bitterstoffe kaufen – nicht nur für Schleckermäulchen!

Pflichtangaben sind oben in der Bilder-Galerie auf dem Etiketten-Bild einsehbar.

Zutaten: Alkohol, Wasser, Extrakte aus getrockneten Pflanzen und Kräutern (Enzianwurzel, Tausendgüldenkraut, Löwenzahnwurzel mit Kraut, Angelikawurzel, Pomeranzenschale, Wermutkraut, Koriander, Zitwerwurzel, Rhabarberwurzel, Apfelsinenschale, Waldmeister, Zimtrinde, Kardamom, Kümmel, Anis, Fenchel, Ysopkraut, Bitterdistel, Chinarinde rot, Safran, Curacaoschale).

Gesundheitsbezogene Aussagen: Aufgrund der aktuellen Gesetzgebung der EU ist die Bewerbung von Nahrungsergänzungsmitteln für deren gesundheitlichen Nutzen nur in eingeschränkter Weise möglich. Dies erlaubt es uns, Endverbrauchern gegenüber, ausschließlich gesundheitsbezogene Aussagen zu machen, die der Health Claims Verordnung der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) unterliegen. Bei näherem Interesse zu den Inhaltsstoffen unserer Produkte informiere dich bitte über unzensierte Quellen im Internet.

ZusammensetzungJe Tagesdosis (3×15 Tropfen)
Pflanzenstoffe
Enzian2,4 mg
Tausengüldenkraut1,5 mg
Löwenzahnwurzel1,5 mg
Angelikawurzel1,2 mg
Pomeranze1,0 mg
Wermut0,6 mg
Koriander0,6 mg
Zitwer0,5 mg
Rhabarber0,5 mg
Apfelsine0,5 mg
Waldmeister0,4 mg
Zimt0,4 mg
Kardamom0,3 mg
Kümmel0,3 mg
Anis0,3 mg
Fenchel0,2 mg
Ysop0,1 mg
Bitterdistel0,1 mg
Chinarinde0,1 mg
Safran0,1 mg
Curacao0,1 mg

Verzehrempfehlung: 3 x 15 Tropfen täglich nach Bedarf verzehren.

Es wird eine Einnahmedauer von 4 Wochen empfohlen. Danach sollte eine Einnahmepause von 2 Wochen eingehalten werden.

Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrempfehlung darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise dienen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Kühl, trocken, gut verschlossen und lichtgeschützt bei Raumtemperatur lagern.

Sind Süße Bitterstoffe für Kinder geeignet?
Bitte beachte den Alkoholgehalt von 50 % Vol. Generell sind Bitterstoffe auch für Kinder geeignet. Beim Verzehr in der Schwangerschaft, Stillzeit oder im Kindesalter halte bitte Rücksprache mit deinem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Solltest du weitere Fragen dazu haben, wende dich gerne an unsere Produktberatung über den Chat, per E-Mail unter info@neurolab-vital.de oder telefonisch unter 0821 50 87 53 0.

Wir sind montags bis donnerstags von 08.00 – 17.00 Uhr und freitags von 08.00 – 15.00 Uhr für dich da!

Warum heißen unsere Bittertropfen Süße Bitterstoffe?

Unsere Bitterstoffe schmecken keineswegs süß. Der Name Süße Bitterstoffe soll assoziieren, dass das Produkt nicht nur für Personen entwickelt wurde, die Bitterstoffe zu sich nehmen möchten, sondern auch für Naschkatzen geeignet ist.

Warum enthalten Süße Bitterstoffe Alkohol?

Um alle wertvollen Inhaltsstoffe aus Pflanzen und Kräutern in Form von Nahrungsergänzungsmitteln bereitstellen zu können, bedarf es je nach Substanz entweder wässrige oder alkoholische Auszüge. Wässrige Auszüge werden verwendet, wenn für die Extraktion ausschließlich wasserlösliche Pflanzenteile vorliegen. Um schwerer lösliche, aber trotz dessen relevante Verbindungen zugänglich zu machen, wird Alkohol als Lösungsmittel benötigt. Ein weiterer Vorteil des Alkohols ist, dass er den Extrakt konserviert. Dadurch sind die wichtigen Pflanzenstoffe in den Nahrungsergänzungsmitteln lange genießbar.

Ist die Menge an Alkohol bedenklich, die täglich über Süße Bitterstoffe aufgenommen wird?

Um diese Frage besser beantworten zu können, ist es hilfreich einen Vergleich heranzuziehen. Beispielsweise enthält ein Flasche Bier (330 ml) 4,8% Vol. Alkohol, was einem Alkoholgehalt von ca. 12,5 g entspricht. Süße Bitterstoffe dagegen enthält zwar 50% Vol. Alkohol pro Flasche (50 ml), dies entspricht allerdings bei einer Tagesdosis von bis zu 1 ml einem Alkoholgehalt von ca. 0,4 g. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die tolerierbare Alkoholzufuhr für Frauen bei 10 g* und für Männer bei 20 g* pro Tag. Somit entspricht die tägliche Einnahmemenge an Süße Bitterstoffe ungefähr 4 % der tolerierbaren Alkoholzufuhr für Frauen und in etwa 2 % der für Männer.

* Achtung! Die Angabe darf nicht als Aufforderung verstanden werden, jeden Tag Alkohol zu trinken. Zudem sollten Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit auf Alkohol verzichten.

Das sagen unsere Kunden

4 Bewertungen für Süße Bitterstoffe

4,5
Basierend auf 4 Bewertungen
5 Sterne
50
50%
4 Sterne
50
50%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Anja K.


    Würden Sie dieses Produkt weiterempfehlen? : Ja


    (0) (0)

    Verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. Tanja


    Würden Sie dieses Produkt weiterempfehlen? : Ja


    Gut verträglich, hilft spürbar bei der Verdauung

    (0) (0)

    Verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. Michaela B.

    schmecken schrecklich 😉 aber helfen den Heißhunger auf Süsses zu vertreiben während Diät

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. Tina W.

    Ich liebe diese Tropfen, wenn ich abends mal wieder Heißhunger kriege, die helfen voll gut das in den griff zu kriegen. Sie schmecken halt ein bisschen nach Alkohol, aber mich stört es jetzt nicht so 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbrechen

Wird oft zusammen gekauft

Süße Bitterstoffe für Naschkatzen

Für die ganz Süßen, die nicht mehr so süß sein wollen!

Tausche süß gegen bitter

Wusstest du, dass durch das Nahrungsangebot im Supermarkt unser Geschmackssinn beeinflusst wird? Oft werden den Produkten neben Fett und Zucker auch andere Gewürze zugesetzt, um sie schmackhafter zu machen. Der uns bekannte süße oder salzige Geschmack wird dem ungewohnt bitteren Geschmack oftmals vorgezogen. So kommen wir immer seltener mit der bitteren Geschmacksrichtung in Berührung. Das kann dazu führen, dass die sich Bitterrezeptoren auf der Zunge dementsprechend anpassen. Um unseren Körper wieder an den bitteren Geschmack zu gewöhnen, tauschen wir süß gegen bitter!

Was ist der Vorteil von unseren Tropfen?

Dank der Tinktur in flüssiger Form landen die Bittertropfen gleich dort, wo sie hingehören. Nämlich auf der Zunge, wo unsere Geschmacksrezeptoren wohnen!

Bitter Facts

Die sensiblen Geschmacksknospen auf der Zunge lassen uns wissen was uns schmeckt. Ein bitterer Geschmack kann da nicht immer punkten. Hast du gewusst, dass es 25 verschiedene Geschmacksrezeptoren für den bitteren Geschmack gibt, aber nur 3 Rezeptoren für den süßen?
Das Vorhandensein der bitteren Geschmacksrezeptoren auf der Zunge ist auf das Leben von früher zurückzuführen und sollte die Menschen vor ungenießbaren Pflanzen warnen. Besonders Kinder sind durch ihren sensiblen Geschmackssinn beim Essen oft wählerisch. Das könnte daran liegen, dass die Kleinen mehr Bitterrezeptoren besitzen als Erwachsene.

Auch die Pflanzen ziehen ihren Nutzen aus den Bitterstoffen. Naturgemäß setzt die Pflanze ihre Bitterstoffe zur Abwehr von Fressfeinden ein.

Bitter Tipps

Bitterstoffe stecken in zahlreichen natürlichen Lebensmitteln:

  • Bittere Salatsorten wie Rucola, Chicorée, Endivie und Radicchio sind reich an Bitterstoffen
  • Gemüse wie Grün- und Rosenkohl haben einen hohen Bitterstoff-Gehalt. Weitere Gemüsesorten, die Bitterstoffe liefern, sind Auberginen, Zwiebel, Brokkoli, Sellerie, Fenchel, grüne Paprika und Artischocken.
  • Native Olivenöle werden bei der Herstellung kalt ausgepresst. Durch die schonende Gewinnung ohne Hitze bleiben Vitamine, ungesättigte Fettsäuren sowie Geschmacks- und Bitterstoffe erhalten. Das erkennt man am herben Aroma.
  • Ingwer ist mit seinen zahlreichen Bitterstoffen sehr aromatisch. Ein weiterer Bitter Tipp: Ingwerschale beim Kochen dranlassen und zuvor nur gründlich abwaschen!
  • Da die bitter schmeckenden Leckereien sehr hitzeempfindlich sind, am besten roh genießen!

Nach dem Essen: Bittertropfen statt Schnaps

Süße Bitterstoffe Tropfen machen dem beliebten Schnaps nach dem Essen große Konkurrenz! Traditionsgemäß wird der Schnaps gerne nach einer Mahlzeit getrunken. Er ist auch unter dem Namen Digestif bekannt. Statt dem Schnaps nach dem Essen lieber unsere süßen Bittertropfen verzehren!

Kaffeefreunde aufgepasst!

Kaffee trinken ist gesund – Im Koffein stecken eine Menge Bitterstoffe!

Laura Lee

Cloud Nine

New Album Out

Das Bild zeigt eine Nahaufnahme eines Auges auf das ein Regenbogen geworfen wird